Blühende Wiesen und Wiesenblühstreifen

 

Blühstreifen können sowohl gräserdominierte Wiesen als auch Ackerflächen aufwerten. Die Verwendung von gebietsheimischem (autochthonem) Saatgut, die richtige Saatbettbereitung und Aussaat sowie die entsprechende Pflege und Bewirtschaftung sind ausschlaggebende Faktoren für das Gelingen und Erblühen.

 

Das Saatgut für die streifenweise Einsaat von artenreichen Wiesen ist unter gewissen Umständen förderfähig, mehr erfahren Sie hier:

 

Beispielsaatgutmischung:

Wiesenmischung_Artenliste.pdf
PDF-Dokument [303.3 KB]

artenreiches Grünland am Gewässerrandstreifen

 

Seit 1. Januar 2019 ist im Gewässerrandstreifen (5 m) die Nutzung als Acker stark eingeschränkt. Eine einfache und langfristige Möglichkeit für die weitere Bewirtschaftung ist die Nutzung des Gewässerrandstreifens als Grünland.

 

Für die Einsaat von artenreichem Grünland bezuschusst der LEV Ravensburg die Saatgutkosten (bis 1 kg 100%, ab dem zweiten kg 50%).

Um eine artenreiche Wiese zu entwickeln und die Kräuterarten zu fördern, ist eine entsprechende Bewirtschaftung (2 - 3 x Mahd mit Abtragen Anfang Juni) notwendig und daher Fördervorraussetzung.

 

Kontaktformular zur Beratung finden Sie hier.

Hier finden Sie uns

Landschaftserhaltungsverband Landkreis Ravensburg e.V.

Frauenstr.4

88212 Ravensburg

Tel.: 0751/85-9610

Fax.: 0751/85 77 9610

info@lev-ravensburg.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Landschaftserhaltungsverband Landkreis Ravensburg