Natura 2000

In der Europäischen Union wurde 1992 beschlossen ein Schutzgebietsnetz  aufzubauen, welches dem Erhalt wildlebender Pflanzen- und Tierarten und ihrer natürlichen Lebensräume dient. Das sogenannte Natura 2000 Netz besteht aus den Gebieten der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-Gebiete) und der Vogelschutzrichtlinie (SPA-Gebiete). In den Anhängen dieser Richtlinien sind die Arten und Lebensraumtypen (LRT) aufgeführt, welche besonders schützenswert sind und für deren Erhalt das Schutzgebietsnetz Natura 2000 ausgewiesen wurde.

Das EU weite Netzwerk erstreckt sich über 18 % der Europäischen Landesfläche und 8 % der umgebenden Meeresfläche.

Im Landkreis Ravensburg sind 17 FFH-Gebiete mit einer Gesamtfläche von ca. 12.900 ha und 7 Vogelschutzgebiete (SPA) mit einer Fläche von ca. 8.760 ha ausgewiesen. Da sich die beiden Schutzgebietsabgrenzungen teilweise überlagern ergibt sich eine Gesamtfläche von ca. 17.200 ha Natura 2000 Gebiet und damit an Flächenanteil von rund 11 % der Kreisfläche.

FFH- und Vogelschutzgebiete im Landkreis Ravensburg

Für die Natura 2000-Gebiete und die dort vorkommenden Lebensraumtypen sowie  FFH-Arten und deren Lebensräume wurden von den Regierungspräsidien in den letzten Jahren Managementpläne (MAP) erarbeitet.

Für die Erstellung der Managementpläne wurde die Bestandssituation erfasst und Erhaltungsmaßnahmen sowie Entwicklungsziele und –maßnahmen konkretisiert. Die MaPs können auf der Homepage der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) heruntergeladen werden (MaP Bearbeitungsstand). Weitere Informationen zu den MAPs im Landkreis Ravensburg finden Sie auch auf der Homepage des Regierungspräsidiums Tübingen . Zudem können alle fertiggestellten MaPs auch im Landratsamt (Bau- und Umweltamt) eingesehen werden.

Aufgabe des Landschaftserhaltungsverbandes Ravensburg ist es die Planungen der MAPs umzusetzen. Der Schwerpunkt liegt hier auf dem Erhalt der bestehenden Lebensraumtypen (LRT), jedoch wird auch die Umsetzung der Maßnahmen zur Entwicklung weiterer LRTs und Lebensstätten vorangetrieben. Förderinstrumente zur Umsetzung sind u.A. die Landschaftspflegerichtlinie (LPR) und das Förderprogramm für Agrarumwelt, Klimaschutz und Tierwohl (FAKT).

Ca. 1.500 ha der insgesamt ca. 2.600 ha Vertragsnaturschutzflächen im Landkreis RV, liegen innerhalb der Natura2000-Gebietskulisse. Dies entspricht einem Anteil von ca. 56 %.

Hier finden Sie uns

Landschaftserhaltungsverband Landkreis Ravensburg e.V.

Frauenstr.4

88212 Ravensburg

Tel.: 0751/85-9610

Fax.: 0751/85 77 9610

info@lev-ravensburg.de

Instagram

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Landschaftserhaltungsverband Landkreis Ravensburg